Zertifikatsverleihungen Peer-Mediation

Anfang Juli wurden in einem feierlichen Rahmen von Direktor Mag. Gerhard Hopfgartner und Anna Maria Gabalier, MA – Landesschulrat für Kärnten, Schulmediation – den angehenden Peer-MediatorInnen des Europagymnasiums die Zertifikate für ihre erfolgreich absolvierte Ausbildung überreicht. Zum Ziel haben sich die Peer-MediatorInnen genommen mit ihren erworbenen Kompetenzen zukünftig andere SchülerInnen in schwierigen Situationen und Konflikten begleiten und unterstützen zu können.

Die Ausbildung der SchülerInnen wurde mit viel Engagement von den beiden Peer-Coaches Frau Mag. Christiane Streit und Herrn Mag. Ingo Oberrauner am Schulstandort gestaltet und umfasste 42 Unterrichtsstunden. Wir gratulieren folgenden SchülerInnen zu ihrer absolvierten Peer-Mediationsausbildung und wünschen ihnen für ihre zukünftige Arbeit vor Ort alles Gute:

Christina Janesch, Valentina Juvan, Annmarie-Sophie Kuchling, Anna Oliva, Theresa Rassi, Katharina Huber, Julian Lechner, Maximilian Perne, Maximilian Brandstätter, Maximilian Buchwald, Charlotte Goess, Elizabeth Mochar, Gina Umschaden, Raphaela Waldhauser, Nicolaus Casati

Und auch auf LehrerInnenseite wurde fleißig gelernt. Es haben am 5. Juli 2017 an der Pädagogischen Hochschule Kärnten – Viktor Frankl Hochschule – 19 PädagogInnen den 4semestrigen Lehrgang für Mediation und Konfliktkompetenz im Bildungsbereich erfolgreich abgeschlossen und bekamen in einem ebenfalls feierlichen Rahmen ihre Abschlusszeugnisse überreicht. Die nun ausgebildeten Peer-Coaches haben bereits während ihrer Ausbildung an ihren schulischen Standorten Mediationsprojekte umgesetzt und werden in Zukunft an diesen weitergestalten. Wir freuen uns um das Interesse auf allen schulischen Ebenen an einem so aktuellen Thema und bedanken uns recht herzlich bei den Menschen, die mit ihrer Arbeit und ihrem Engagement einen wesentlichen Beitrag zu einer konstruktiven Konfliktkultur an den Schulen leisten und damit auch gewaltpräventiv tätig sind.

Text: und Anna Maria Gabalier, MA
Foto: Mag. Gerhard Hopfgartner