Leonardo da Vinci Botschafterin 2013

In einer sich immer schneller entwickelnden globalisierten Welt, sind Mobilität und Internationalität in Arbeitsprozessen unverzichtbar. Daher werden seit rund vier Jahren Auslandsaufenthalte von SchülerInnen vom Landesschulrat für Kärnten bewusst aktiv gefördert und promotet.

Dazu gehörten unter anderem die Installierung einer Leonardo da Vinci-Koordinatorin für alle Kärntner BMHS sowie hochkarätige Informationsveranstaltungen und die Einrichtung einer eigenen Kärntner Leonardo- Homepage. Damit war und ist die kontinuierliche Unterstützung von ProjektträgerInnen durch den Kärntner Landesschulrat gewährleistet.

Durch die Maßnahmen des Landesschulrats Kärnten und Kanovsky-Wintermanns Aktivitäten kam es zu einer deutlichen Bewusstseinserweiterung von DirektorInnen und Lehrpersonen in Bezug auf Interkulturalität, EU, Citizenship und Mobilität. An einem Großteil der Kärntner BMHS gibt es bereits ausgebildete Leonardo-KoordinatorInnen, die weitergeschult werden und sich vernetzen. In enger Zusammenarbeit zwischen BMUKK, Landesschulrat, Nationalagentur und der Pädagogischen Hochschule Kärnten werden Informationstage veranstaltet, die es interessierten PädagogInnen ermöglichen, ihren Wissensstand zu erweitern und sich über das Bildungsprogramm der EU zu informieren. Einen sehr hohen Stellenwert hat für Kanovsky-Wintermann die Tatsache, dass durch EU-Förderungen auch Jugendliche aus sozial schwächeren Familien die Möglichkeit haben, Auslandsaufenthalte zu absolvieren.

Da Auslandspraktika nachweislich die Persönlichkeitsentwicklung und die Sprachkompetenzen festigen, steigern und so zu einem besseren gegenseitigen Kulturverständnis führen, sollten diese auch in Zukunft noch intensiver umgesetzt werden. Durch die Auslandserfahrung erwerben SchülerInnen noch höhere Sprachkompetenzen, eine internationale Arbeitserfahrung und damit bessere Chancen auf einen Arbeitsplatz in einer globalisierten Welt. Weiters werden sie zu European Citizens mit einem erweitertem Kulturverständnis ausgebildet.

Besonders herausragende Personen, Projekte und Produkte wurden Anfang Dezember von Bundesministerin Schmied und Bundesminister Töchterle vor 200 Gästen im Großen Festsaal der Universität Wien mit dem Lifelong Learning Award 2013 ausgezeichnet. Dieses Jahr lag der Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit. Landesschulinspektorin Renate Kanovsky-Wintermann wurde für ihren Einsatz und ihr Engagement mit dem Titel „Leonardo da Vinci Botschafterin 2013“ ausgezeichnet.

Fotos:APA/Schedl