Jeder Abschied ist ein Anfang

Am 22.Juni 2018 fand in der Stiftskirche des Stiftsgymnasiums St. Paul eine stimmungsvolle Maturafeier der beiden Maturaklassen statt. Mit der Verabschiedung der Maturant/innen gingen auch zwei weitere Abschiede einher:

Der eine betrifft FI HR Prof. Mag. Anton „Toni“ Boschitz, der in bewährter Manier den Maturavorsitz geführt hat. Seit 2015 begleitete er in wertschätzender und souveräner Art und Weise die Maturant/innen bei deren Auftritten am Ende ihrer Schullaufbahn. Der Tradition entsprechend gab es im Rahmen der Maturafeierlichkeiten einen musikalischen Auftritt des Fachinspektors, welcher „alle Stückerln spielte“ und die anwesenden Gäste zu „Standing Ovations“ aufforderte. LSI HR Mag. Susanne Traußnig wünschte dem allseits beliebten Fachinspektor für den katholischen Religionsunterricht alles Gute für den „Unruhestand“ und noch viele musikalische Sternstunden.

Mit Wehmut stand bei dieser Maturafeier auch der Abschied vom langjährigen Direktor der Schule, Prof. Mag. Dr. Thomas Petutschnig an, der mit Schuljahresende von der Stiftsleitung als Schulleiter abberufen wird. Nochmals ließen die Anwesenden das besondere Schuljahr 2013/14 Revue passieren – ein Schuljahr, in welchem das Stiftsgymnasium als erste AHS Österreichs die neue Form der Reifeprüfung absolvierte, ein Meilenstein der Bildungsgeschichte. Auch ihm überbrachte LSI HR Mag. Susanne Traußnig die besten Wünsche auf seinem weiteren Lebensweg, denn wie heißt es: „Jedes Ende ist auch ein Anfang!“

Text&Foto: Abt. III AHS