#DiscoverYourTalent: Europäische Woche der Berufsbildung von 20. bis 24. November 2017

Unter dem Motto #DiscoverYourTalent („Entdecke dein Talent“) findet von 20. bis 24. November 2017 bereits zum zweiten Mal die Europäische Woche der Berufsbildung (European Vocational Skills Week) in ganz Europa statt, die Eröffnungs- sowie Abschlussveranstaltungen jeweils in Brüssel. Als Botschafterin für Österreich konnte die bekannte Konditorin und TV-Köchin Eveline Wild gewonnen werden.

Die Europäische Woche der Berufsbildung wurde 2016 von der Europäischen Kommission ins Leben gerufen – mit dem Ziel Talente zu fördern und jungen Menschen die zahlreichen Möglichkeiten der Berufsbildung näher zu bringen. Aufgrund eines europaweit positiven Echos findet die erfolgreiche Veranstaltung nun ihre Fortsetzung.

Das Hauptaugenmerk der Aktion liegt auf der Bedeutung einer hochwertigen beruflichen Ausbildung in allen Lebensphasen. Im Rahmen verschiedenster Veranstaltungen sollen daher positive Aspekte der Aus- und Weiterbildung aufgezeigt und Beispiele präsentiert werden. In Österreich verteilen sich diese zurzeit auf die Hauptstädte Graz, Linz, Salzburg, Bregenz und Wien. Vergangenes Jahr haben in Europa nahezu 1.000 Events während der Eröffnung der Europäischen Woche der Berufsbildung stattgefunden. Damit konnten fast eine Million Stakeholder erreicht werden. Mit den Hashtags #EUVocationalSkills und #DiscoverYourTalent wurde 2016 eine totale Reichweite von über 10,5 Millionen Menschen erzielt. Dieser Erfolg soll im Jahr 2017 mit dem Hashtag #DiscoverYourTalent seine Fortsetzung finden und ausgebaut werden. „Die Aus- und Weiterbildung als ersten Weg – und nicht bloß als zweite Wahl –  in den Vordergrund zu stellen, steht im Fokus der Europäischen Woche der Berufsbildung“, so Marianne Thyssen, EU-Kommissarin für Beschäftigung, Soziales, Qualifikationen und Arbeitskräftemobilität.

Jedes europäische Land, das an der Europäischen Woche der Berufsbildung teilnimmt, hat eine Botschafterin oder einen Botschafter ernannt. Sie haben die Aufgabe, die Bekanntheit dieser Veranstaltungsreihe im eigenen Land – beispielsweise durch Social Media Beiträge, Videos etc. – zu steigern und auf die Möglichkeiten, die jedem Einzelnen durch eine Berufsbildung eröffnet werden, aufmerksam zu machen. Die BotschafterInnen sollen auf Basis ihrer persönlichen Erfahrungen und Werdegänge als Vorbilder und Inspirationsquelle für Nachwuchstalente dienen bzw. Erwachsene in ihrer Entscheidung für eine Berufsbildung, Umschulung oder Weiterbildung ermutigen und bekräftigen.

Eveline Wild – Konditorin, Patissière und TV-Köchin – wurde als österreichische Botschafterin für die Europäische Woche der Berufsbildung von der Europäischen Kommission ausgewählt. Wild, die ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat, möchte nun vor allem jungen Menschen weitergeben, dass Berufsbildung sowie -trainings eine kluge Wahl sind, um hochqualifizierte Jobs und eine gesteigerte Arbeitsmarktfähigkeit zu erreichen. „Es ist mir eine große Ehre, als Botschafterin meines Landes ernannt worden zu sein. Bildung ist enorm wichtig und prägt den restlichen Lebensweg. Ich hoffe, dass ich mit meiner persönlichen Erfahrung auch andere Menschen zur Verwirklichung ihrer beruflichen Träume inspirieren kann“, so Eveline Wild.

Wild hat 1996 mit einer Lehre als Konditorin begonnen und zählt heute zum führenden Kreis der Fachleute in diesem Bereich. 2001 konnte sie die Goldmedaille bei der Berufsweltmeisterschaft „World Skills“ in Seoul/Südkorea nach Österreich holen. Ende 2002 wechselte die gebürtige Tirolerin in die Patisserie und achtet bei ihren Produkten stets auf Regionalität, hohe Qualität, Kreativität und liebevolle Verpackungen. Zurzeit arbeitet sie im steirischen Wohlfühl- und Wellnesshotel EDER, wo sie auch Backkurse anbietet. Außerdem ist Eveline Wild jeden Donnerstag in der ORF-Sendung „Frisch gekocht“ zu sehen.

Mehr Informationen zur Europäischen Woche der Berufsbildung finden Sie unter:
Website und Events
Facebook
Twitter: #DiscoverYourTalent