Digital- phänomenal oder doch katastrophal?

Erstmalig fand eine Fortbildungsveranstaltung für PädagogInnen aller Schularten, SchulpsychologInnen und –ärztInnen sowie Eltern und weitere Interessierte unter dem Motto „Digital – phänomenal oder doch katastrophal?“ statt. Die über 100 TeilnehmerInnen erlebten zwei aufschlussreiche und informative Vorträge von Dr. Ivan Ramšak und KI Claus Kügerl rund um Kindeswohl und Rechtssicherheit.

Die „Auswirkungen der digitalen Medien auf die Entwicklung der Kinder“ und „Die Gefahren digitaler Medien – eine Vorstellung polizeilicher Maßnahmen im schulischen Kontext“ standen im Mittelpunkt der Kooperationsveranstaltung des KGSÖ (Kärntner Netzwerk Gesunde Schule und ÖKOLOG) an der PH Kärnten im Viktor Frankl Saal.

Die folgenden Netzwerkpartner verfolgen gemeinsam das Ziel, Gesundheitsförderung und Umweltbildung zu selbstverständlichen Themen in Schulen zu machen.

Netzwerkpartner:

  • Gesundheitsland Kärnten
  • Kärnten Gebietskrankenkasse
  • Landesschulrat Kärnten
  • Landesverband der Elternvereine an den Schulen Kärntens
  • ÖKOLOG
  • Pädagogische Hochschule Kärnten
  • Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter

Das Ziel der Veranstaltung, sich bei den Informationsständen Anregungen zu holen und Netzwerkpartner zu finden, ist aufgegangen. Zwischen den beiden Vorträgen sorgte Gerti Malle mit Konzentrationsübungen aus der Kinetik für das gesunde Wohlfühlprogramm, das einen guten Anklang beim Publikum fand. Für das leibliche Wohl sorgte das KGSÖ Team mit der Unterstützung vom Sponsor Berglandmilch und mit persönlichem großem Einsatz.

Text: KGSÖ

Fotos: kore/LSR