1. Kärntner Lehrlingsmesse 2019

Von 31. Jänner bis 2. Februar 2019 steht die Messe Klagenfurt ganz im Zeichen der jungen Schülerinnen und Schüler, die jetzt für ihre Zukunft planen. In verschiedenen Themengebieten wird diese Veranstaltung die spannende Welt der Lehrberufe präsentieren und Orientierung, Information und Kontakte zu herausragenden Ausbildungsbetrieben anbieten.

Schulen sind eingeladen, die Kärntner Lehrlingsmesse im Klassenverbund am 31. Jänner oder 1. Februar von 9 bis 16 Uhr zu besuchen. Der Familientag am Samstag, dem 2. Februar von 9 bis 13 Uhr, ist für Interessierte, Eltern, Großeltern, Jugendliche und Berufsinteressierte ausgerichtet. Spannende Vorträge, eindrucksvolle Exponate und Berufsinformation zum Angreifen und Mitmachen helfen den jungen Menschen ihre Zukunft in die Hand zu nehmen. Freunde und Eltern können am Familientag die Entscheidung der Berufswahl gleich unterstützen und diskutieren.

Anreise und Rückfahrt erfolgen mit Bussen jeweils von und zu den teilnehmenden Schulen. Für Verpflegung während des Messebesuchs ist gesorgt. Vertreter des Lehrkörpers und Guides des Organisators begleiten die gesamte Veranstaltung.

Weiterführende Informationen finden Sie im beigefügten Folder sowie unter www.kaerntnerlehrlingsmesse.at.

Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnahmemöglichkeit auf rund 1200 Schülerinnen und Schüler pro Tag beschränkt. Die Bestätigung der Anmeldungen erfolgt in der Reihenfolge des Eintreffens.

Das beigefügte Anmeldeformular ist ausgefüllt per E-Mail bis spätestens 21. Dezember 2018 an lehrlingsmesse@mediaprint.at zu senden.

Rückfragen an Frau Mag. Melanie Duregger von der Kärntner Krone unter:

E-Mail: lehrlingsmesse@mediaprint.at

Anmeldeformular Schulklassen 2019

Elternfolder Lehrlingsmesse

„Tag des Herzens-70 Jahre Menschenrechte“

Der Tag des Herzens am BRG Spittal/Drau steht am 10.12.2108 ganz im Zeichen der Menschrechte. Mit Workshops für SchülerInnen und einem Festvortrag wird sehr aktiv ein wichtiger Schwerpunkt in Politischer Bildung in der Schule gesetzt.

Weitere Informationen unter: http://www.brg-spittal.com/downloads/downloads_1819/folder_tagdesherzens_web18.pdf

Der Tag des Herzens am BRG Spittal

FACHTAGUNG „Drogen – (k)ein Thema an Schulen ?!“ Hinschauen und handeln

Am 7. März 2019 findet von 8:00 bis 15:00 Uhr an der Pädagogischen Hochschule Kärnten – Viktor Frankl Hochschule die Fachtagung „Drogen – (k)ein Thema an Schulen ?!“ statt.

 Themen:

  • Jugendpsychiatrische Aspekte im Suchtkontext, Co-Morbiditäten
  • Präsentation der neuen Broschüre: HANDLUNGSLEITFADEN zur Umsetzung des § 13 Suchtmittelgesetz an Schulen
  • Frühinterventionsprogramm „Way out“ – Präsentation durch den Verein NEUSTART Kärnten
  • Lösungsorientierte regionale Vernetzung

 Veranstalter:

Amt der Kärntner Landesregierung, Abt.5 – Gesundheit und Pflege / UA

Prävention und Suchtkoordination in Kooperation mit der Bildungsdirektion für Kärnten und der Pädagogischen Hochschule Kärnten

Eine offizielle Einladung mit Programm zu dieser Veranstaltung folgt.

 Nähere Informationen:

Mag. Gerlinde Duller
0463/5812 720315 oder 0699 15812 315, gerlinde.duller@lsr-ktn.gv.at

DSA Annemarie Lenko
050536 – 15115, annemarie.lenko@ktn.gv.at

Aviso_Drogen_PHK

Schul-Benefizaktion „Kinder laufen für Kinder“

Kinder in Bewegung bringen, Gutes tun und dabei Spaß haben – das ist die Schul- und Spendenaktion „Kinder laufen für Kinder“, die auch in diesem Schuljahr wieder an den Start geht. Bildungsdirektor Dr. Klinglmair unterstützt die Initiative als Schirmherr.

Die Aktion verbindet auf spielerische und spannende Weise körperliche Fitness und soziales Engagement, ist für alle Schularten geeignet und kann ganzjährig durchgeführt werden, egal ob im Sommer mit Turnschuhen oder im Winter auf Langlaufski. Ob mit einem klassischen Benefizlauf oder einem Projekttag, unter dem Motto „sich bewegen, um etwas zu bewegen“ gibt es viele Optionen, die Aktion „Kinder laufen für Kinder“ umzusetzen.

Das Prinzip ist einfach:

Die Schule meldet sich direkt bei „Kinder laufen für Kinder“ per Fax, Telefon oder Email an und erhält kostenlos alle notwendigen Materialien und Vorlagen für die Vorbereitung und Durchführung eines Laufes. Die SchülerInnen gehen auf Sponsorensuche, die pro gelaufenem Kilometer einen vereinbarten Betrag oder einen Fixbetrag zugunsten eines der unten genannten Hilfsprojekte spenden; die erlaufenen Spenden werden nach dem Lauf eingesammelt und direkt an die ausgewählte Hilfsorganisation überwiesen.

Dabei stehen drei Hilfsprojekte zur Wahl, die unter dem Schwerpunkt „Gesundes und ganzheitliches Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen in Österreich und der Welt“ gestellt sind und unterschiedliche Förderthemen aufgreifen:

CliniClowns Austria (GESUNDHEIT)

UNICEF Österreich (BILDUNG)

Special Olympics Österreich (SOZIALES)

Das „Kinder laufen für Kinder“-Team steht interessierten oder teilnehmenden Schulen stets beratend zur Seite per Email über info@kinder-laufen-fuer-kinder.at oder telefonisch unter +49 89 2189 653-60. Weitere Informationen zu den Spendenempfängern sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter: www.kinder-laufen-fuer-kinder.at.

Infoblatt Kinder laufen für Kinder 2019

Workshopangebot „Best of the Rest“

Die Verschwendung von Lebensmitteln ist ein gesellschaftliches, wirtschaftliches, ökonomisches und moralisches Problem. Best of the Rest macht es sich zum Ziel, Wissen über einen verantwortungsvollen Umgang mit unserer Nahrung im Zuge von Schulworkshops an Schülerinnen und Schüler aller Schulstufen weiterzugeben.

Anmeldung oder Rückfragen unter:

E-Mail: office@bestoftherest.at

Tel.: 0664 490 72 98

Information für Schulen

Infotour Erasmus+ für alle Gymnasien

Kommen Sie vorbei und erfahren Sie grundlegende Informationen zu den Fördermöglichkeiten von Projektpartnerschaften, Kurs-besuchen, Job-Shadowings, Unterrichtsmöglichkeiten sowie Lernaufenthalte an europäischen Gymnasien für Ihre Schüler/innen mit dem EU-Programm Erasmus+ Bildung. Die Nationalagentur Erasmus+ Bildung (OeAD GmbH) unterstützt Sie dabei und berät Sie über die finanziellen Möglichkeiten und Rahmenbedingungen von Erasmus+ bei der Informationsveranstaltung am 29. November 2018 im Ingeborg Bachmann Gymnasium von 15.00 bis 16.30 Uhr.

Anmeldung bis 16. November 2018 an: isabel.reiter@oead.at

Ankündigung_Infotour AHS Erasmus+

Infotour Erasmus+ für alle Schultypen und Kindergärten im Bezirk Spittal/Drau

Nutzen Sie die Informationsveranstaltungen der Nationalagentur Erasmus+ Bildung (OeAD-GmbH) und lernen Sie die Möglichkeiten, die Erasmus+ für Schulen, Schüler/innen, Pädagog/innen, Direktor/innen und Schulpersonal bereithält, kennen.

Die Nationalagentur Erasmus+ Bildung beantwortet Ihre Fragen bei der Informationsveranstaltung am 19. November 2018 in der HLW Spittal/Drau von 14 bis 16 Uhr .

Anmeldung an: marie-kristin.mandl@oead.at

Einladung Infotour Erasmus+ Schulbildung Spittal

Informationsabend „Mein Kind will studieren“

Informationsabend „Mein Kind will studieren“

für Eltern und Interessierte in Kooperation mit der Bildungsdirektion Kärnten und dem Landesverband der Elternvereine

Wann: Mittwoch, 21.November 2018 um 17.30 Uhr

Wo: Großer Sitzungssaal Landesschulrat Kärnten, 10. Oktoberstraße 24, 9020 Klagenfurt

Wer: MaturantInnenberatung der Österreichischen HochschülerInnenschaft, Fachhochschule Kärnten, Universität Klagenfurt, Pädagogische Hochschule Kärnten, Stipendienstelle Klagenfurt, Psychologische Studierendenberatung, Landesverband der Elternvereine

Eröffnung durch Dr. Robert Klinglmair, Bildungsdirektor Kärnten

Was: Informationen zu Studienwahl, Studienfinanzierung, Studienort, etc.

Wie können Sie als Eltern Ihre Kinder nach der Matura bei dieser Entscheidung unterstützen? Wir klären alle Fragen rund ums Studium.

Mein Kind will studieren Information

Schule-Jugend-Theater-Projekt 2018/2019: Die Friedensbildung des Einzelnen und der Gesellschaft

Zeitraum: 18.Februar 2019 – 30.September 2019

15.Oktober 2018: Ausschreibung des Projektes für Schulen, Kindergärten, Jugendzentren und Kultureinrichtungen in Kärnten

5.November 2018 um 8.30 Uhr: Projektpräsentation an der BHAK und BHAS in Villach, Franz-Xaver-Wirth-Straße 3 für Schulen, Kindergärten, Jugendzentren und Kultureinrichtungen in Kärnten durch die Bildungsdirektion

21.Dezember 2018 Ausschreibungsende, ab 23. Dezember 2018 Sichtung der eingereichten Projekte, Jänner 2019 Jurysitzungen mit Auswahl der Projekte, Verständigung an die Schulen und Projektträger Mitte Jänner 2019, 18.Februar 2019 Projektbeginn mit Vernetzungstreffen an der BHAK und BHAS in Villach (2.Semester des Schuljahres 2018/2019), Mai und Juni 2019 jeweils 2 Präsentationen der Projekte der Schulen, Kindergärten bzw. Jugendzentren und der Kultureinrichtungen, zwischen dem 17. und 22.Juni 2019 Abschlusspräsentationen im Villacher Kellertheater der „neuebuehnevillach“ (Zuschauereingang Rathausplatz, Bühneneingang Freihausgasse)

Juli / August / September 2019: Abschluss der Projekte (Fördernachweis mit Originalrechnungen, Presseberichte, Programme, Flyer, Plakate, Publikationen)

Ein Projekt des Landes Kärnten zur kulturellen Bildung:

Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser, Bildungs- und Kulturreferent

Fachberatung und Ansprechperson für den Bildungsbereich:

Rudolf Altersberger, projektleitende Koordinationsstelle

Kuratierung und Ansprechperson für den Kulturbereich:

Herbert Gantschacher, ehrenamtlicher Begleiter des Projektes

Projektteilnehmerinnen und Projektteilnehmer:

Projekte von Kulturpartnern und Projekteinreichenden Schulen aus allen 10 Bezirken Kärntens mit Schulen, Kindergärten oder Jugendzentren aus allen 10 Bezirken Kärntens

Themenstellung des Schule-Theater-Projektes im Schuljahr 2018/2019:

„Die Friedensbildung des Einzelnen und der Gesellschaft“

Auswahl der einzelnen Schule-Theater-Projekte durch eine Fachjury aus dem Bereichen Bildung und Kultur, nominiert von Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser

Ein eigener Videokanal wurde eingerichtet unter:  Videos Schule-Theater-Projekte

 

Download der Ausschreibungsunterlagen:

00-JST_Bewerbungsformular_2018-2019

ZF-Land Kaernten Richtlinien

INFORMATIONEN

01-JST_Anlage

02-JST-KS_Formular

03-UhGerkl-TT

04-JST-EVK

LdKtn Projektbeschreibung-Friedensbildung2018-2019

 

 

DIE DURCHSCHNITTSFALLE – WARUM MAN ÜBER SEINE GRENZEN GEHEN MUSS

Ein Vortragsabend mit Markus Hengstschläger am 18.Oktober 2018 um 18.30 Uhr im Casineum Velden.

 Gene sind nur Bleistift und Papier, die Geschichte schreiben wir selbst.

  • Warum wir über unsere Grenzen gehen müssen.
  • Wer einen neuen Weg gehen will, muss den alten verlassen.
  • Mittelmaß schafft keinerlei Innovation.
  • Talente entdecken statt Durchschnitt fördern.
  • Woraus entsteht Spitzenleistung?

Nähere Informationen dazu finden Sie im angefügten Programm und online: www.smart-event.at

Tickets können bei oeticket oder hier bestellt werden: tickets@smart-event.at

Tel.: 0463 507 199