Schule-Jugend-Theater-Projekt 2018/2019: Die Friedensbildung des Einzelnen und der Gesellschaft

Zeitraum: 18.Februar 2019 – 30.September 2019

15.Oktober 2018: Ausschreibung des Projektes für Schulen, Kindergärten, Jugendzentren und Kultureinrichtungen in Kärnten

5.November 2018 um 8.30 Uhr: Projektpräsentation an der BHAK und BHAS in Villach, Franz-Xaver-Wirth-Straße 3 für Schulen, Kindergärten, Jugendzentren und Kultureinrichtungen in Kärnten durch die Bildungsdirektion

21.Dezember 2018 Ausschreibungsende, ab 23. Dezember 2018 Sichtung der eingereichten Projekte, Jänner 2019 Jurysitzungen mit Auswahl der Projekte, Verständigung an die Schulen und Projektträger Mitte Jänner 2019, 18.Februar 2019 Projektbeginn mit Vernetzungstreffen an der BHAK und BHAS in Villach (2.Semester des Schuljahres 2018/2019), Mai und Juni 2019 jeweils 2 Präsentationen der Projekte der Schulen, Kindergärten bzw. Jugendzentren und der Kultureinrichtungen, zwischen dem 17. und 22.Juni 2019 Abschlusspräsentationen im Villacher Kellertheater der „neuebuehnevillach“ (Zuschauereingang Rathausplatz, Bühneneingang Freihausgasse)

Juli / August / September 2019: Abschluss der Projekte (Fördernachweis mit Originalrechnungen, Presseberichte, Programme, Flyer, Plakate, Publikationen)

Ein Projekt des Landes Kärnten zur kulturellen Bildung:

Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser, Bildungs- und Kulturreferent

Fachberatung und Ansprechperson für den Bildungsbereich:

Rudolf Altersberger, projektleitende Koordinationsstelle

Kuratierung und Ansprechperson für den Kulturbereich:

Herbert Gantschacher, ehrenamtlicher Begleiter des Projektes

Projektteilnehmerinnen und Projektteilnehmer:

Projekte von Kulturpartnern und Projekteinreichenden Schulen aus allen 10 Bezirken Kärntens mit Schulen, Kindergärten oder Jugendzentren aus allen 10 Bezirken Kärntens

Themenstellung des Schule-Theater-Projektes im Schuljahr 2018/2019:

„Die Friedensbildung des Einzelnen und der Gesellschaft“

Auswahl der einzelnen Schule-Theater-Projekte durch eine Fachjury aus dem Bereichen Bildung und Kultur, nominiert von Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser

Ein eigener Videokanal wurde eingerichtet unter:  Videos Schule-Theater-Projekte

 

Download der Ausschreibungsunterlagen:

00-JST_Bewerbungsformular_2018-2019

ZF-Land Kaernten Richtlinien

INFORMATIONEN

01-JST_Anlage

02-JST-KS_Formular

03-UhGerkl-TT

04-JST-EVK

LdKtn Projektbeschreibung-Friedensbildung2018-2019

 

 

DIE DURCHSCHNITTSFALLE – WARUM MAN ÜBER SEINE GRENZEN GEHEN MUSS

Ein Vortragsabend mit Markus Hengstschläger am 18.Oktober 2018 um 18.30 Uhr im Casineum Velden.

 Gene sind nur Bleistift und Papier, die Geschichte schreiben wir selbst.

  • Warum wir über unsere Grenzen gehen müssen.
  • Wer einen neuen Weg gehen will, muss den alten verlassen.
  • Mittelmaß schafft keinerlei Innovation.
  • Talente entdecken statt Durchschnitt fördern.
  • Woraus entsteht Spitzenleistung?

Nähere Informationen dazu finden Sie im angefügten Programm und online: www.smart-event.at

Tickets können bei oeticket oder hier bestellt werden: tickets@smart-event.at

Tel.: 0463 507 199

Programmangebot des Talentecamps 2018/19

Das neue Programmangebot  des Talentecamps 2018/19 zur Begabungs- und Interessensförderung der Sek.I und Sek.II liegt vor. Über das Schuljahr verteilt, werden auch diesmal wieder jeweils 2-tägige Kurse in den Räumen der „BIKO mach MINT“ im Lakeside B12c, am BG Mössingerstraße, am Slowenischen Gymnasium, an der Alpen-Adria-Universität und beim Naturwissenschaftlichen Verein, stattfinden. Interessierten und begabten Schülerinnen und Schülern der NMS, AHS und BMHS wird somit wieder die Möglichkeit geboten, sich in interessenshomogenen Gruppen mit speziellen Themenstellungen aus den Bereichen: „Abenteuer Planet Erde“, Biologie, Chemie (Sek.I), Fizika/Physik (Sek.I), Mathematik und Physik zu beschäftigen.

Die bewährten, engagierten Kursleiterinnen und Kursleitern haben wieder ein spannendes Angebot in den Bereichen der Naturwissenschaften erarbeitet , um Begabungen und  Interessen stärker zu fördern, ein selbsttätiges Entdecken und Experimentieren zu ermöglichen. Es ist prinzipiell möglich, an mehreren oder auch an allen  Kursen teilzunehmen.

Die Kurszeiten im Schuljahresablauf sind: Chemie: 12.10. und 13.10.2018; Mathematik: 15.11. /16.11. und 22.11./23.11.2018; Physik: 06.02. und 07.02.2019;  Biologie: 20.03. und 21.03.2019;   Abenteuer Planet Erde: 11.04. und 12.04. sowie Fizika/Physik 25.04. und 26.04.2019.

Anmeldungen zu den Kursen per Mail oder per Post mittels dem auf der Homepage befindlichen Anmeldeformular werden ab sofort entgegen genommen: https://www.talentecamp.at/Anmeldung%20Talentecamp%2018-19.docx

Alle Informationen sind auch unter www.talentecamp.at abrufbar.

TALENTECAMP Folder

TALENTECAMP Plakat 2018

See.Kunst: BILDER AM EIS 2019 – Die Galerie am Eis des Weißensees

Das Kärntner Medienzentrum lädt zur Teilnahme in Europas einzigartiger Freiluftgalerie am Weißensee. „Magic is something you make“, lautet der Slogan des Kunstprojektes „Bilder am Eis“ des Kärntner Medienzentrums für Bildung und Unterricht.

Kulturelle Bildung ist Teil der Allgemeinbildung. Durch Kreativität und innovative Angebote mit künstlerischem Gestaltungsspielraum werden Kinder und Jugendliche ermutigt, ihre individuellen Anliegen und Visionen zur Gestaltung ihres persönlichen, schulischen und gesellschaftlichen Umfeldes einzubringen. Die Teilnahme an Bilder am Eis, einer Initiative des Landes Kärnten, Medienzentrum für Bildung und Unterricht, bietet die Möglichkeit dazu.

Am Schauplatz der Natur gibt es viel zu entdecken. Nicht nur die Länge der Eisbahnen, die einen mitunter den Atem rauben kann, auf der Eisfläche des Weißensees gibt es noch etwas anderes zu sehen, was es in dieser Form nirgendwo gibt: Eine Galerie mit Kunstwerken von  SchülerInnen aller Schultypen und Altersstufen und Kunstschaffenden, die die Besucher zum Staunen anregen.

Die Idee, Kunstwerke am Eis auszustellen ist schon über 15 Jahre alt. Was damals klein begann, hat mittlerweile größere Dimensionen erreicht. So gibt es jeden Winter neue Kunstwerke zu entdecken. Warm eingepackt, mit Schlittschuhen an den Füßen kann man hier die großformatigen Werke bewundern. Wer will, kann mit Eisbär Willi Weiß an der Durchblickwand um die Wette strahlen. Ein Galerie-Gästebuch lädt ein, seinen Gedanken freien Lauf zu lassen.

Bei der Galerieeröffnung können Besucher die ausgestellten Kunstwerke in Form von Kunstkarten in alle Welt versenden. Somit werden sie zu Botschafter der Idee von Bilder am Eis, neue Kontakte zu knüpfen und Freundschaften über die Grenzen hinaus zu ermöglichen. Eine schönere Bühne wie den Weißensee kann es für die Kunstwerke gar nicht geben.

 

BILDER AM EIS  – Hinkommen. Staunen. Genießen. Die Ausstellung dauert, so lange das Eis hält.

Vernissage | Sonntag, 27. Jänner 2019 ab 13.00 Uhr

http://bilderameis.wordpress.com

Die Initiative BILDER AM EIS wird unterstützt durch:

Tourismusbüro Weißensee-Information
Foto HORST | Klagenfurt
CMS Contracta Maklerservice | Klagenfurt
Milchbauer Peter Hartlieb |  Baldramsdorf
CONTEXT media group |  St. Veit an der Glan
Gemeinde Weißensee
Kärnten Kultur

KONTAKT

Bilder am Eis
Land Kärnten Medienzentrum
Galerieleitung

Johann Rauter
T 0664 620 24008

Kurator | Art Director
Mag. Erich Angermann

T 0664 620 2314

„Meeting Point: Beruf & Bildung“ der BBOK Kärnten

Es werden Hochschulangebote und deren direkte Umsetzung in der betrieblichen Praxis vorgestellt.

Termin: Do., 27.09.2018; 8:15-12:45
Ort: FH Kärnten – Standort Spittal (“Spittl”)

„Kick Start“ der BBOK Kärnten

Im Auftrag des Arbeitsmarktservice (AMS) und des Landes Kärnten organisiert die Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten (BBOK) am 14. November 2018 im Stadtsaal Feldkirchen heuer bereits zum 6. Mal in Folge die „KICK START – Aktivmesse für SchülerInnen“ aus dem Bezirk Feldkirchen.

Termin: Mi., 14.11.2018; 9:00-17:00

Ort: Stadtsaal Feldkirchen

Presseinformation_KICK START

„Lern was G´scheits“ der BBOK Kärnten

Im Auftrag des Arbeitsmarktservice (AMS) und des Landes Kärnten veranstaltet die Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten (BBOK) zum bereits neunten Mal in Zusammenarbeit mit dem Verein Zukunft Handwerk Industrie Gailtal (ZHIG) die Berufsorientierungsmesse „Lern was G´scheits!“ im Bezirk Hermagor.

Termin: Fr., 12.10.2018; 8:00-16:00

Ort: Rathaus Kötschach-Mauthen

Presseinformation_Lern was Gscheits

„Lehre On Air“ der BBOK Kärnten

Im Auftrag des Arbeitsmarktservice (AMS) und des Landes Kärnten lädt die Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten in einer Kooperation mit den City Arkaden Klagenfurt und der Kärntner Krone/Mediaprint auch heuer wieder zur „Lehre On Air“ ein.

Klagenfurt:
Termin: Fr., 28.09.2018; 13:00-17:00 (Ersatztermin bei Schlechtwetter: 05.10.2018, 13:00-17:00)
Ort: City Arkaden Klagenfurt, oberes Parkdeck

Wolfsberg:
Termin: Fr., 05.10.2018; 13:00-17:00
Ort: AMS Parkplatz Wolfsberg, Schlechtwetterlokation: Fachberufsschule Wolfsberg

Presseinformation_Lehre On Air Klagenfurt

Presseinformation_Lehre On Air Wolfsberg

 

„So arbeitet Feldkirchen“ der BBOK Kärnten

Bei diesem öffentlichen Speed-Dating  interviewen SchülerInnen im Schnelldurchlauf ArbeiterInnen, Angestellte sowie selbständig Erwerbstätige und erfahren so Wissenswertes über Berufe, Vor- und Nachteile und ganz persönliche Erfahrungen aus dem Berufsleben der InterviewpartnerInnen.

Termin: Do., 20.09.2018; 10:00 – 12:00 (Ersatztermin bei Schlechtwetter: 27.09.2018)

Ort: AMS Feldkirchen

Presseinformation So arbeitet Feldkirchen – Das Speed-Dating

SOMM: Europäischer SchulmusikPreis 2019

Mit einer Premiere beginnt der Ausschreibungsstart für den Europäischen SchulmusikPreis (ESP) 2019: Erstmals können sich Interessierte in einem Animationsfilm kurz und prägnant über den Preis informieren! Der Erklärfilm ist ab sofort unter www.europaeischer-schulmusik-preis.eu abrufbar. Der bereits zum neunten Mal von der SOMM – Society Of Music Merchants e.V. ausgerichtete ESP würdigt herausragende Leistungen von LehrerInnen im Bereich Musikpädagogik und Musikvermittlung an allgemeinbildenden Schulen. Ziel des Preises ist methodisch-kreatives Arbeiten mit Musikinstrumenten nachhaltig zu dokumentieren, zu honorieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, um das aktive Musizieren an Schulen zu fördern.

Pressemitteilung